Story 65
Sprecher 83
Musik 73
Effekte 85
Cover&Design 81

Die bekannte Hörspielserie „Die drei ???“ hat mit Folge 179 (Die Rache des Untoten) ihren nächsten Ableger. Wie hat er mir gefallen?

Summary Rating: 77.4% 77.4 Gut
Story 0
Sprecher 0
Musik 0
Effekte 0
Cover&Design 0
Summary rating from user's marks. You can set own marks for this article - just click on stars above and press "Accept".
Accept
Summary Rating: 0.0% 0.0 Schlecht

Die drei ??? (179) – Die Rache des Untoten

Die drei ??? (179) - Die Rache des Untoten

Die drei ??? (179) – Die Rache des Untoten

Serie: Die drei ??? | Folge: 179 | Titel: Die Rache des Untoten | Spielzeit: ca. 80 Minuten | Label: EUROPA | Erscheinungsdatum: 15.01.2016 | Dieses Hörspiel kaufen: Hier

 

Nach der zumindest soliden Folge 178 ist nun die nächste Folge der erfolgreichen Hörspielserie erschienen. Schon mal vorab: Die Rache des Untoten gefiel mir weniger gut als Der gefiederte Schrecken, obwohl der Titel ja eigentlich eine sehr spannende Geschichte vermuten lässt.

Story

Von einem Unbekannten erbt Bob offensichtlich ein Vermögen, doch der Erblasser ist ihm unbekannt! Nach einem Anruf bei dem Anwalt, von dem der dritte Detektiv das Schreiben bekommen hat, weiß er was er zu tun hat, und begibt sich zu einem vorgegebenen Ort, wo bereits ein Bus auf ihn wartet. Selbstverständlich nimmt er seine zwei Detektivkollegen Justus und Peter mit. Doch nicht nur der Anwalt wartet dort auf sie, sondern auch eine recht große Gruppe von Menschen, die alle einen ähnlichen Brief bekommen haben. Der Bus fährt die Erbsuchenden zu einer einsamen Berghütte in der Sierra Nevada, wo sie den Nachlass finden sollen…

Bis zu dem Punkt, wo der kleine von mir geschriebene Teaser endet, hat mir diese Geschichte eigentlich ganz gut gefallen, auch wenn sie mich vom Charakter her irgendwie ein bisschen an die „Hunger Games“ erinnert hat (so von wegen: eine Gruppe von Menschen „bekämpft“ sich, um am Ende der Eine zu sein, der das Erbe bekommt). Zwar hat diese Einleitung fast 25 Minuten Spielzeit eingenommen (!), aber sie war zumindest nicht todlangweilig. Doch was danach kommt, hat mich irgendwie ein bisschen an Das Tuch der Toten erinnert. Warum? Weil die nachfolgenden Begebenheiten unglaublich weit hergeholt und an den Haaren herbei gezogen sind.

Ich möchte die Geschichte nicht spoilern, aber es kommt am Ende alles wirklich ziemlich anders, als die drei Detektive erwartet hatten. Jemand hat diesen Riesenaufwand, eine Reisegruppe zusammen zu kriegen etc. nur aufgenommen, um etwas zu schaffen, was man auch viel einfacher hätte haben können. Daher finde ich die Geschichte insgesamt ziemlich unrealistisch, da sie einfach viel zu große Ausmaße annimmt, was hier einfach überhaupt nicht hin passt.

Auch interessant:  Star Wars Rebels (0) - Der Funke einer Rebellion

Außerdem ist die Geschichte voll von Logik-Lücken, die aber leider auch spoilern würden. Sie sind aber teilweise schon sehr auffällig, und haben mich beim hören durchaus gestört.

Insgesamt ist diese Geschichte wieder eine etwas schwächere, da sie einfach ziemlich unrealistisch ist und die Begebenheiten weit hergeholt sind. Ich denke, ich hätte es besser gefunden, wenn der Beginn fortgeführt worden wäre und das Erbe wirklich das Hauptobjekt der Geschichte geblieben wäre. Übrigens: Ein Rätsel gibt es auch noch, was Justus innerhalb weniger Minuten löst, trotz einer Stresssituation. Eigentlich ist das aber wirklich egal, da das Rätsel komplett irrelevant ist.

Sprecher

Achim Schülke hat in diesem Hörspiel einen Auftritt als Busfahrer Sam. Ich kenne ihn primär als Pastor Fletcher aus den „Fünf Freunde“ Hörspielen. Bei den „drei ??? Kids“ spricht er Onkel Titus. Die drei ??? werden wie immer von Oliver Rohrbeck, Jens Warczeck und Andreas Fröhlich gesprochen. Deren Leistung hat mir wie immer gut gefallen. Auch Thomas Fritsch als Erzähler hat mir hier wieder überzeugen können. Die restlichen Sprecher kamen mir nicht bekannt vor, gefielen mir aber ganz gut. Allerdings sind die meisten Rollen auch eher kleinere Nebenrollen, die wenig Relevanz in der Handlung haben.

Musik

Dass mir die musikalische Untermalung der neueren „Die drei ???“ Folgen weniger gut gefällt ist, denke ich, allgemein bekannt. Vielleicht liegt das in gewisser Weise auch daran, dass mir die Stücke, die in den Folgen 1-49 verwendet wurden, einfach ausgesprochen gut gefallen haben und die neueren Komponisten an diese alte Qualität nicht mehr anknüpfen konnten. Sie sind allerdings auch in wirklich große Fußstapfen getreten, und haben diese leider nie komplett ausfüllen können.

Speziell in dieser Folge hat die Musik zumindest atmosphärisch zu den jeweiligen Szenen gepasst. Im Ohr hängen geblieben sind sie aber alle nicht. Es wurde außerdem (wenn ich mich nicht ganz täusche) nur ein orchestrales Stück verwendet, bei einer Folge, die schon etwas auf Atmosphäre setzt, hätte ich hier eine stärkere Frequentierung begrüßt.

Auch interessant:  Deutscher Hörbuchpreis 2016 - Die drei ???

Effekte

Die Geräusche in dieser Folge haben absolut zur Atmosphäre gepasst und wurden auch recht häufig eingesetzt, so dass selten Stellen vorhanden waren, in der keine Untermalung durch Geräusche statt fand. Das unterstützt die an zumindest ein paar Stellen recht dichte Atmosphäre, wobei der Titel der Folge eine deutlich gruseligere Atmosphäre vermuten lässt. Trotzdem haben wir hier wieder soliden Körting / Minninger Durchschnitt, was absolut solide und für dieses Hörspiel komplett ausreichend ist.

Cover&Design

Das Cover mutet sehr gruselig und atmosphärisch an, was das Hörspiel nur teilweise übernehmen kann. Es zeigt eine Berghütte und den langen Schatten einer Person, die hinter den Bäumen versteckt steht. Mir persönlich gefällt vor allem (die vielleicht nicht so ganz natürliche) Lichtstimmung des Bildes gut.

Fazit

Die Rache des Untoten ist wieder eine schwächere Folge der Detektivserie Die drei ???. Sie fängt eigentlich gut an, doch wird am Ende etwas zu verworren und unrealistisch. Immerhin sind die Sprecher auf einem durchgehend hohem Niveau.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Die drei ??? (179) – Die Rache des Untoten"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] sind diese bei Das Kabinett des Zauberers nicht so ausgeprägt wie beispielsweise erst zuletzt in Die Rache des Untoten. Daher überwiegt der positive Eindruck, und deshalb bekommt Das Kabinett des Zauberers hier auch […]

trackback

[…] der durchwachsenen Folge 179 handelt es sich hierbei, erstmals nach 15 Jahren wieder, um eine Episode der Detektivserie, der ein […]

wpDiscuz