Die Drei ??? Hörspiel

Die Drei ??? (3) – Der Karpatenhund

DieDreiFragezeichenFolge3DerKarpatenhund

Der Legende nach soll ein Hund in den Karpaten, besser bekannt als Transilvanien, sein Unwesen getrieben haben. Eine Skulptur aus Diamant, die eben diesen Hund darstellt, wird in dieser Geschichte gestohlen. Laut Eintrag auf Wikipedia soll diese eine der beliebtesten Folgen der Reihe sein.

Story

Ein älterer Herr namens Mr. Prentice wird von Lichtblitzen belästigt. Bald stellt sich außerdem heraus, dass eine wertvolle Skulptur, welche ihm gehört, aus einer Wohnung gestohlen wurde. Diese wird ihm später gegen Lösegeld angeboten. In der 2. Auflage, auf der das Hörspiel basiert, gibt es für die Blitze eine (Zitat Dick) „Ganz vernünftige Erklärung“. Die erste Auflage streitet die Existenz von Geistern jedoch nicht vollständig ab. Ich mag die Geschichte sehr. Sie bietet ein stimmiges Bild aus einem wahren Diebstahl und Übernatürlichen Ereignissen und wird toll erzählt. Besonders gefallen mir hier die Einschätzungen und Ansprachen, die Hitchcock hält. Hitchcock (der Erzähler) spricht nicht einfach nur die Handlung runter, sondern stellt auch direkte Fragen an die Zuschauer. Also, zusammengefasst: Tolle Geschichte!

Sprecher

Die Auswahl der Sprecher ist nett. Vor allem Gerlach Fiedler macht einen gewohnt tollen Eindruck. Als er die Geschichte des Karpatenhundes erzählt, klingt das richtig gruselig. Auch ansonsten machen alle Sprecher ihre Sache toll. Mrs. Boogle (oder Mrs. Boggle?) klingt auch wunderbar Scheiße. Eine Stimme der man am liebsten eins auf’s Maul geben würde. Die Drei Hauptsprecher machen ihre Sache gewohnt toll und klingen in dieser Folge auch noch sehr jung.

Musik

In dieser Folge überwiegt klassische Musik. „The Chase“ (Phantasiename von TheNoiseTracker) findet in diesem Hörspiel mehrfach Einsatz. Auch einige Carsten Bohn Stücke wurden benutzt. In der Neuen Auflage wurden die Bohn-Stücke logischerweise ersetzt, The Chase blieb aber erhalten. Der Soundtrack passt (in der alten Abmischung) sehr gut zum Geschehen, The Chase stellt die vorherrschende Hektik sehr gut dar.

Effekte

Die Produktion ist typisch Körting, ich habe nichts zu meckern. Die Effekte klingen gut und sind am passenden Ort eingebaut worden.

Cover&Design

Das Cover zeigt Den Hund auf rotem Hintergrund. Es ist sehr unspektakulär und schlicht, aber dennoch schön gezeichnet.

Auch interessant:  Rezension: Die drei ??? (187) - ...und das silberne Amulett

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.