Edgar Wallace Hörspiel

Edgar Wallace (2) – Der Frosch mit der Maske

Edgar Wallace 2 Der Frosch mit der Maske EUROPA Hörspiel Cover HD

Serie: Edgar Wallace | Folge: 2 | Titel: Der Frosch mit der Maske | Spielzeit: 42 Minuten | Label: EUROPA | Erscheinungsdatum: ca. 1983 | Dieses Hörspiel kaufen: Hier

 

Wir gehen direkt in die zweite Runde der Edgar Wallace Hörspielserie aus dem Hause EUROPA: Der Frosch mit der Maske. Wohl eines der Hörspiele mit den meisten Toten bei EUROPA. 😉

Story

Der Frosch mit der Maske ist ein Unbekannter, der schon lange von der Polizei gejagt wird. Er vergibt Aufträge an andere oder begeht selbst Morde (Nein, nicht Selbstmorde). Dick Gordon, Staatsanwalt, hat es sich zur Aufgabe gemacht den Frosch zu jagen. Dabei verliebt er sich in Ella. Schon nach einiger Zeit wird klar, dass diese beiden Handlungsstränge sich wohl irgendwie treffen werden…

Ich höre die Edgar Wallace Folgen chronologisch und rezensiere sie auch so. Das bedeutet, dass ich neben dieser zweiten Folge aktuell nur die erste Folge kenne. Und mir gefällt diese Folge besser als die Die toten Augen von London. Es fallen wieder sehr viele Namen und es gibt mehrere Spuren und Verdächtige, und ich musste mich auch wirklich konzentrieren, um nichts möglicherweise wichtiges zu verpassen, doch insgesamt konnte ich der Geschichte dieses Hörspiels besser folgen als der, der ersten Folge.

Natürlich stellt sich die ganze Folge über die Frage, wer nun der Frosch ist und welche Gründe er hat, zu morden oder morden zu lassen. Beide Fragen werden zu Ende der Geschichte logisch beantwortet, ich bin im Voraus aber nicht auf die Lösung gekommen, obwohl durchaus einige Andeutungen in diese Richtung gemacht worden.

Auch interessant:  Rezension: Bang & Olufsen Beoplay A2

Positiv finde ich wieder, dass die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt wurde. Das hat die Spannung meiner Meinung nach gesteigert, dennoch war jeder Szenenwechsel eindeutig, nachvollziehbar und auch vom Erzähler angekündigt. Dieser hat übrigens auch einiges zur sehr guten Atmosphäre beigetragen.

Mir gefiel die Geschichte dieser Folge sehr gut. Sie ist glaubwürdig, nachvollziehbar und spannend erzählt. Sie wird trotz der Komplexität nicht unübersichtlich. Außerdem gefallen mir die Charaktere wieder sehr gut.

Sprecher

Die Sprecher der Edgar Wallace Serie von EUROPA sind absolut genial, die Besetzung ist wirklich hochkarätig. Ob Günther Flesch, bekannt aus der Gruselserie und den drei ??? oder Jürgen Thormann, der unter anderem Zodac in Masters of the Universe gesprochen hat, an den Sprechern habe ich wirklich nichts auszusetzen. Auch Horst Naumann, der als Erzähler zum Einsatz kommt, kann die Spannung in der Geschichte gut aufrecht erhalten.

Musik

Auch in der zweiten Folge besteht der Soundtrack wieder aus einem Mix aus Stücken von Carsten Bohn, „David Allen“ und „Betty George“, letztere sind (Sammel-)Pseudonyme. Allen und Bohn halten sich allerdings hier ein wenig zurück, es überwiegt orchestrale Musik, vermutlich aus der Feder von Prof. Dr. Andreas Erich Beurmann.

Ein wenig mehr Allen und Bohn hätte möglicherweise nicht schaden können, die orchestralen Stücke können aber die Atmosphäre sehr gut untermalen. Ergo gibt es auch hier wieder eine gute Wertung.

Auch interessant:  Leo und die Abenteuermaschine (1)

Effekte

Die Sound-Kulisse der Edgar Wallace Hörspiele ist, wie bei EUROPA typisch, sehr atmosphärisch und gut gemacht. Die Soundbibliothek von Heikedine Körting scheint unendlich zu sein. Am Ende des Hörspiels heult ein Wolf, es fallen Schüsse und man hört Motorengeräusche. Genial!

Cover&Design

Das Cover dieses Hörspiels enthält das Edgar Wallace Logo und die Seriennummer. Auch das gute, alte und vor allem noch eckige EUROPA-Logo darf nicht fehlen. Das Gesicht ist wirklich schaurig, was die Pistole in dem viereckigen, roten Viereck (ja, ein viereckiges Viereck!) soll, ist mir allerdings nicht ganz klar. Auch ansonsten kommt mir das Cover ein wenig wie aus Einzelelementen zusammengeschustert vor, aber hier kann ich nur wieder betonen, dass ich alles andere als ein Kunstexperte bin! Die im Hörspiel vorherrschende Spannung bringt das Cover aber durchaus rüber, in wiefern es nun zur Geschichte passt, ist jedem wohl selbst überlassen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.