Edgar Wallace Hörspiel

Edgar Wallace (3) – Der Hexer

Edgar Wallace (3) - Der Hexer

Serie: Edgar Wallace | Folge: 3 | Titel: Der Hexer | Spielzeit: 38 Minuten | Label: EUROPA | Erscheinungsdatum: ca. 1983 | Dieses Hörspiel kaufen: Hier

 

Mit Edgar Wallace geht es jetzt Schlag auf Schlag! 😉 Hier direkt die Rezension zur dritten Folge der 80er-Hörspielserie aus dem Hause EUROPA.

Story

Vor einigen Jahren hat Henry Arthur Milton, besser bekannt als „Der Hexer“, jemanden ermordet. Danach vermutete man, Milton sei tot, doch er lebt, und hat sich offenbar maskiert. Das Scotland Yard in London macht sich auf die Spur des Mörders – und merkt, das er ihnen näher ist als gedacht!

Die Grundzusammensetzung der Edgar Wallace Hörspiele von EUROPA mag ich sehr gerne: Spannende Morde, oftmals sympatische Ermittler, skurrile Bösewichte und meist auch noch ein bisschen Humor. Einiges davon findet sich auch in dieser Folge wieder. Leider hatte ich trotzdem oft Probleme, der Geschichte zu folgen. Ich habe das Hörspiel jetzt vier (!) mal gehört, und noch immer fallen mir neue Sachen und Verbindungen auf: „Ach, der kennt die daher!“

Aber deshalb muss die Geschichte ja nicht schlecht sein: Sie ist nur eben nicht fürs „nebenbei hören“ geeignet, da sie dafür zu komplex ist, und bei weniger konzentriertem Zuhören ziemlich verwirrend erscheint. Doch spannend ist die Story trotzdem, die Jagd nach dem Hexer ist sehr interessant, und ich habe gerne mitgerätselt, wer denn nun der Hexer ist.

Auch interessant:  TKKG (2) - Der blinde Hellseher

Sprecher

Sagte ich schon mal, dass ich die Sprecher aus der Edgar Wallace Serie genial finde? Judy Winter spricht in dieser Folge übrigens Cora Milton, die Frau des Hexers. Mir kam die Stimme direkt bekannt vor, und am Ende des Hörspiels fiel es mir dann wie Gurkenscheiben bei einer komischen Gesichtsmaske von den Augen: Judy Winter spricht außerdem (Dr.) Clarissa Franklin, einen Charakter bei den drei ???, den ich schon immer irgendwie genial fand. Perry Rhodan Fans dürften sie übrigens auch sehr gut als Thora kennen.

Ansonsten bleibt die Stammbesetzung ähnlich, wobei ich hier Karl-Heinz Hess besonders loben möchte. Ich fand seine Stimme wirklich sehr angenehm. Auch Günther Ungeheuer, Horst Stark und Harald Pages (Onkel Quentin) sind wieder dabei.

Musik

Auch der Soundtrack der ersten Edgar Wallace Auflage gefällt mir sehr gut! In Folge drei kommen einige wirklich sehr kultige Bohn-Stücke wie Miles Smiles Ahead oder einer der Flaggio-Parts zum Einsatz, was ich sehr begrüße. In der neuen Auflage fehlen diese Stücke selbstverständlich, daher rate ich euch zur alten Auflage (gelbe Kassette) zu greifen. In der Neuauflage sind aber trotzdem die auch sehr kultigen orchestralen Stücke zu hören, genau so wie das Wallace/Holmes Theme von David Allen, was sich dem Genre Jazz Big-Band zuordnen lässt.

Auch interessant:  Star Wars Rebels - Die komplette erste Staffel

Effekte

Geräusche sind auch in diesem Hörspiel sehr häufig eingesetzt worden, aber dennoch in keinster Weise penetrant. Wenn zum Beispiel in einer Szene im Polizeirevier in der Ferne ein Streifenwagen vorbei fährt, hört man leise im Hintergrund die Sirene. Sowas untermalt die Atmosphäre, und ich konnte wirklich nichts negatives an der Akkustischen Untermalung des Hörspiels ausmachen.

Cover&Design

Das Cover ist ein typisches EUROPA Edgar Wallace Cover, das ein wenig zusammengewürfelt aussieht, aber recht gruselig anmutet und durchaus zur Geschichte passt. Das Inlay der Kassette zeigt, wie gewohnt, eine Übersicht über die Sprecher, die in diesem Hörspiel einen Auftritt haben.

8 Kommentare

  1. Ich liebe den Film und hoffe das Hörspiel kann da mithalten

  2. Respekt! Eine tolle Rzension, bei der man gut erfährt, wie es dir beim Hören ging. Ich kenne von Edgar Wallace nur die alten Schwarzweißfilme, die ich schon ziemlich Kult sind. Aber Deine alten Hörspielkasetten sind natürlich auch ziemlich cool.
    Ich muss mal schauen, ob man die nicht auch als MP3 bekommt…

    • Danke für die Blumen. 🙂

      Die mp3-Version ist schrecklich. Ausgetauschte Musikstücke und geschnittene Dialoge. Ich möchte dir wirklich die Original-Version auf (gelber) Kassette empfehlen.

      Viele Grüße

  3. Ich hab zurzeit auch so eine Hörbuch-Phase. 😀 Vielleicht sollte ich mir die Edgar Wallace-Reihe auch mal näher ansehen. :))
    LG, Nana ♡

    • Verbessere: Hörspiel, nicht Hörbuch. 🙂 Das ist ein gewaltiger Unterschied, den leider viele vernachlässigen.

      Die Edgar Wallace Hörspiele sind aber wirklich gut, wenn auch komplex. Aber das dürfte dir ja keine Probleme bereiten. Ich kann dir nur raten, sie in erster Auflage zu kaufen (sprich: gelbe Kassette), um die Musik von Carsten Bohn genießen zu können! 🙂

      Grüße

      • Stimmt, da hast du recht! Das macht natürlich einen großen Unterschied. 🙂 Tatsächlich höre ich aber zurzeit sowohl Hörbücher als auch Hörspiele sehr oft (gerade beim Autofahren) und freu mich über begeisterte Empfehlungen!

        Hab einen schönen Abend! 🙂
        Nana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.