Edgar Wallace Hörspiel

Edgar Wallace (4) – Das Gasthaus an der Themse

Edgar Wallace (4) - Das Gasthaus an der Themse

Edgar Wallace (4) – Das Gasthaus an der Themse

Serie: Edgar Wallace | Folge: 4 | Titel: Das Gasthaus an der Themse | Spielzeit: ca. 50 Minuten | Label: EUROPA | Erscheinungsdatum: ca. 1983 | Dieses Hörspiel kaufen: CD (Amazon) (Neuauflage)* | mp3 (hoerspiel.de) (Neuauflage) | Kassette (Ebay) (Originalauflage, auf gelbe Kassette achten)

 

Nachdem ich nun bereits die ersten drei Folgen der alten Edgar-Wallace-Hörspielserie von EUROPA gehört und rezensiert habe, kommt jetzt mal wieder eine neue Klassiker-Rezension. Hier findest du nun also meinen Artikel zu Das Gasthaus an der Themse.

Story

Inspector Wade ist auf der Jagd nach den Flussratten. Diese Gruppierung läuft außerordentlich gern in Taucheranzügen rum, und verbreitet Angst und Schrecken rund um die Themse herum. Alle Spuren scheinen in einem Gasthaus an der Themse, bei einer Freundin des Inspektors, zusammen zu laufen.

Edgar-Wallace-Stories sind ja immer eher komplexere Kriminalfälle, und in Hörspielumsetzungen, die ja häufig gekürzt sind, muss man sich schon sehr konzentrieren, um nicht den Anschluss an die Ermittlungen des Inspektors zu verlieren. Doch wenn man es schafft, dabei zu bleiben, ist die Story wirklich sehr gut. Zwar ist Das Gasthaus an der Themse nicht die spannendste Wallace-Story, doch ist sie in Hörspiel-Form echt gut erzählt.

Gut gefallen hat mir die lineare Erzählweise der Geschichte. Ein sehr großer Teil des Hörspiels wird aus der Sicht von Wade erzählt, wodurch man sich schnell mit dem symphatischen Inspektor anfreundet. Auch die Nebencharaktere sind interessant.

Auch interessant:  Rezension: Ferdinand Balzac, Privatdetektiv (1) - Das neunte Kind

Alles in allem gab es durchaus bessere Wallace-Hörspiele, dennoch ist diese Story hervorragend erzählt, gut inszeniert und auch recht spannend. Trotzdem wird es irgendwie langsam seltsam, dass der jeweilige Hauptcharakter in jeder Folge irgendjemanden heiratet oder zumindest liebt…

Sprecher

Inspector Wade wird vom genialen Horst Frank vertont, den viele als Tom Fawley aus der Gruselserie, Kommissar Reynolds aus Die drei ??? oder als Erzähler aus Flash Gordon und Dämonenkiller kennen. Der Anwalt Mr. Bruder wird vom mindestens genau so genialen Hans Paetsch gesprochen, der als Erzähler von Hui Buh deutschlandweit bekannt geworden ist. Auch Horst Stark ist wieder dabei, der diverse Rollen in 80er-Produktionen von EUROPA gesprochen hat.

Allgemein sind die alten Edgar-Wallace-Hörspiele schon fast eine Art „Best Of“ der besten Hörspielsprecher der 80er-Jahre. Auch diese Folge ist mal wieder grandios vertont, und schon allein wegen der Sprecher freue ich mich sehr auf die nächsten Folgen.

Musik

Ebenso geil wie die Sprecher ist auch der Soundtrack von Edgar Wallace. Grandiose Jazzrock-Hymnen von Carsten Bohn und kultige Orchester-Musik von Andreas Beurmann bestimmen das Bild dieser Folge. It’s a nice day, isn’t it?, die Berlin Sequence oder Eva’s Decision werden mehrfach gespielt.

Diese Musik ist absoluter Kult und übertrifft die heutigen Hörspiel-Soundtracks um Welten. Es ist wirklich traurig, dass sich Sony Music und Bohn weiterhin nicht einigen können. Warum muss hier ein rechtlicher Streit, mit zwei Parteien, die zu stolz sind zuzugeben, auch Fehler gemacht zu haben, auf dem Rücken der Fans ausgetragen zu werden?

Auch interessant:  Kati & Azuro (10) - Der Fall "Georgie"

Der kultige Soundtrack ist nur bei der Version mit der gelben Kassette vorhanden, die anderen Versionen, inklusive der CD- und mp3-Fassung, wurden neu abgemischt.

Effekte

Die Geräusche in Das Gasthaus an der Themse sind mal wieder auf einem hohen Niveau, wobei mir die Effekte in den bisherigen Wallace-Folgen einen Tick besser gefallen haben. Dennoch ist dieses Hörspiel wieder sehr atmosphärisch.

Cover&Design

Was das Cover dieses Hörspiels zeigen soll, ist mir ehrlich gesagt nicht so ganz klar. Die Zeichnung hat wieder einen interessanten Stil, der mir sehr zusagt, ist aber nicht ganz so cool wie die einiger anderer Edgar Wallace Folgen. Im Inlay finden sich die Sprecherangaben, eine Liste mit den bisher erschienenen Folgen und dem kultigen Dolby-Text.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.