Lisa Auer - Level 1 Cover HD

Serie: Level | Folge: 1 | Titel: Level 1 | Seitenzahl: 246 Seiten | Verlag: Kein Verlag (Druck erfolgt durch Amazon) | Erscheinungsdatum: 15.12.2014 | Dieses Buch kaufen: Hier

 

Level 1 ist ein Jugendbuch von der 2000 geborenen Autorin Lisa Auer. 2000? Ja, tatsächlich. Als dieses Buch veröffentlicht wurde, war die Autorin 14 Jahre alt. Erschienen ist es im Selbstverlag, und ist somit eine Art Premiere auf dieser Seite: Die erste Self-Publishing Rezension auf rezensionaer.de!

Story

Chris spielt sehr gerne Computerspiele. Doch eines Tages geschieht etwas komisches: Auf seinem Computer öffnet sich einfach so ein ihm unbekanntes Spiel. Dann passiert es: Das Level genannte Spiel katapultiert ihn in die Spielwelt hinein, so dass er nun völlig auf sich allein gestellt einen Ausweg aus dem PC-Spiel finden muss. Und schon bald stellt Chris fest: Was hier passiert, ist sehr real. Zu real.

Mich konnte die Geschichte fesseln. Ich habe das Buch praktisch an einem Abend durchgelesen, wobei mir da natürlich die recht kleine Seitenzahl von 246 Seiten sehr entgegen kam. Die Spielwelt fand ich äußerst interessant, immer wieder entdeckt Chris neue Dinge und hat immer wieder neue Theorien, wie er aus Level hinaus kommen kann. Das ganze ist durchaus sehr spannend und auch schön erzählt, es gibt immer wieder Situationen, in denen ich mit Chris mitgefiebert habe.

Auch interessant:  Die neue Sitcom "Superstore": Ab 26.09. auf dem Universal Channel

Oft finden sich in der Spielwelt Sachen, die Chris an seine Zeit „auf der Erde“ zurück blicken lassen. Hat er dort nur seine Zeit verschwendet? Doch abgesehen davon gibt es einige Fragen, besonders einige zur Spielwelt, die sich sowohl Chris als auch der Leser stellen, und teilweise selbst zu Ende des Buches noch nicht beantwortet werden: Wie komme ich aus dieser Welt wieder heraus? Sind alle meine Feinde, oder gibt es auch Verbündete? Was passiert, wenn ich sterbe? Kriege ich mit einem Levelaufstieg neue Fähigkeiten oder kann ich Perks einsetzen? Gibt es sowas wie Abschussserien?

Ja, wie bereits erwähnt, hat das Buch ein sehr offenes Ende. Viele Fragen bleiben unbeantwortet, genau genommen könnte man das gante schon fast Cliffhanger nennen. Ich mag Cliffhanger, doch eigentlich erst wenn der nächste Teil schon da ist. 😉 Das ist er nicht, doch Level wurde ganz eindeutig als Serie angelegt. Die Autorin Lisa Auer hat also mit mir für den zweiten Teil schon mal einen sicheren Käufer! 🙂

Zusammengefasst mag ich die Story von Level 1 sehr gerne. Die Computerspielemente fügen sich gut in das Gesamtbild ein, die Geschichte ist schnell und spannend erzählt und das Ende macht Lust auf weitere Bänder!

Schreibstil

Lisa Auer hat einen Schreibstil, der mir persönlich größtenteils zusagt. Sie erzählt das Buch sehr schnell, so dass nie Langeweile aufkommt und immer irgendwas passiert. Am Anfang habe ich noch ein paar Dialoge vermisst, die gibt es später dann aber. Level 1 ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Ich mag Geschichten lieber, die in der Dritten Person geschrieben sind, doch bei Level 1 habe ich mich schon sehr bald an den Ich-Erzähler gewöhnt.

Auch interessant:  Rezension: Star Wars - Schülerin der dunklen Seite von Christie Golden

Ein paar Schwächen gibt es dann aber doch. Zum Beispiel wird die Umgebung nur sehr wenig beschrieben, so dass ich mir die Spielwelt leider nicht wirklich bildlich vorstellen konnte. Manchmal war mir sogar gar nicht klar, wo wir uns denn grad befinden.

Ansonsten fand ich den Satzbau manchmal etwas komisch, außerdem gibt es in dem Buch recht viele Rechtschreib- und Grammatikfehler. „Mit schmerzverzogenem hangelte (…)“, hier fehlt zum Beispiel das Wort „Gesicht“.

Charaktere

Mit dem Hauptcharakter Chris konnte ich mich leider nicht sehr gut identifizieren. Ich fand ihn in keinem einzigen Moment besonders sympatisch, und auch ansonsten hat er wohl mit teils starken Gefühlsausbrüchen zu kämpfen, während ich eher objektiv bin. Die restlichen Charaktere waren alle eher schwammig, hatten zwar teilweise nette und auch recht berührende Geschichten, haben aber nie genug Redezeit bekommen. Zwar waren immer ein paar Charakterzüge wie kaltherzig beschrieben worden, doch einen wirklich tiefen Charakter sucht man in Level 1 leider vergeblich. Vielleicht ändert sich das mit den nächsten Bänden ja! 🙂

Cover&Design

Das Cover zeigt selbstverständlich den Schriftzug Level 1 und den Namen der Autorin. Darunter sieht man eine gelbe Figur, vermutlich das Logo des Spiels Level. Der Buchrücken zeigt das gleiche, verkleinert natürlich. Auf der Rückseite findet man einen Klappentext. Auf den letzten Seiten des Buches findet sich noch eine persönliche Ansprache der Autorin an den Leser, was ich immer sehr begrüße, da es das ganze etwas persönlicher macht.

Auch interessant:  Rocket League

Das Cover ist recht schlicht und ist in Schwarz, Gelb und Weiß gehalten. Der Font, in dem der Titel geschrieben wurde, gefällt mir nicht besonders. Ansonsten finde ich das Cover aber wirklich sehr ansprechend!

 

 

4 Kommentare

  1. Die Geschichte klingt sehr interessant und erinnert mich ein bisschen an Endgame. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall kaufen! So eine junge Autorin muss man einfach unterstützen!

    Liebe Grüße,
    Sophie

    • Hallo Sophie,

      freut mich, dass ich zu einem Kauf bewegen konnte. Ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzungen und werde diese auch mit Sicherheit kaufen. Mit dem Buch „Die Clique“ der gleichen Autorin liebäugel ich auch schon seit einiger Zeit. 😉

      Viele Grüße
      Benni

  2. Klingt nach einer spannenden Idee. Ich bin zwar keine Gamerin, aber die Story hat doch was 😉

    PS: Nachdem ich jetzt einige deiner Rezensionen gelesen habe, könnte ich wetten, dass du „Erebos“ von Ursula Poznanski lieben würdest!

    Lg und einen schönen, gemütlichen Leseabend!
    Nana :o)

    • Ist Ursula Poznanski nicht die, die „Layers“ geschrieben hat? Danke für den Tipp auf jeden Fall! 🙂

      Auch dir einen schönen (Lese-)Abend! 🙂

      Viele Grüße
      Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.