Hörspiel Star Wars Rebels

Star Wars Rebels (2) – Der Aufstieg der alten Meister | Ezra undercover

Star Wars Rebels Folge 2 Der Aufstieg der alten Meister Ezra Undercover Hörspiel Cover HD

Serie: Star Wars Rebels | Folge: 2 | Titel: Der Aufstieg der alten Meister, Ezra undercover | Spielzeit: 55 Minuten | Label: DisneyXD, Kiddinx | Erscheinungsdatum: 08.05.2015 | Dieses Hörspiel kaufen: Hier*

 

Nach der bereits guten ersten Folge von Star Wars Rebels folgt jetzt die ReZension zur zweiten, meiner Meinung nach noch besseren Folge!

Story

Der Aufstieg der alten Meister: Zu Anfang der ersten Geschichte beginnt Kanan, Ezra in den Fähigkeiten der Jedi zu trainieren. Doch sowohl Meister als auch Schüler denken nicht, dass sie dieser Aufgabe gewachsen gewachsen sind. Bald erreicht eine Meldung die Crew der Ghost, der auch Ezra und Kanan angehören: Luminara Unduli, eine Jediritterin der alten Republik, soll die Order 66 überlebt haben und braucht die Hilfe der Rebellen. Sie wird in einem Hochsicherheitsgefängnis des Imperiums festgehalten. Ezra hat das Gefühl, Kanan will ihn abschieben und bei Luminara loswerden. Doch in den Trakten des Gefängnis werden die Rebellen von einer bösen Überraschung erwartet, und sie treffen das erste mal ihren „echten“ Gegenspieler!

Wie ich bereits bei dem Wiedersehen mit R2-D2 und C-3PO angemerkt habe, finde ich bei einer neuen Serie in einem alten Universum, besonders bei Star Wars, Interaktion mit den „alten Bekannten“ sehr wichtig. Und dadurch, dass Luminara in diesem Hörspiel vorkommt, ist dieser Aspekt schon mal hinreichend bedient. Und neben Luminara wird noch eine weitere Figur, die einigen von euch bekannt sein dürfte, erwähnt: Depa Billaba, Jedi-Meisterin und ehemalige Schülerin von Mace Windu! Auch ihr besonderer Kampfstil – Vapaad – wird über Umwege erwähnt. Es mag ein Zufall sein, dass ich über die Geschichten rund um Meisterin Billaba Bescheid weiß, doch jeder Leser von „Star Wars – Mace Windu und die Armee der Klone“ dürfte diese Geschichten ebenfalls kennen. Aber auch das (ein wenig ausgeartete) Jedi-Training von Kanan gefällt und, durch die Beziehungen der Charaktere erhält das Hörspiel auch noch ein wenig Humor.

Auch interessant:  TKKG (6) - Angst in der 9a

Mit dem Inquisitor, der wohl in späteren Folgen als Antagonist dienen soll, haben die Autoren der Geschichte einen schönen Gegenspieler erschaffen. Leider reichte mir die Beschreibung des Erzählers nicht, um mir ein genaues Bild von ihm zu machen. Doch mit einem Blick auf das Cover der vierten Folge habe ich den Inquisitor wohl gefunden. Es gefällt mir auf jeden Fall äußerst gut, das Kanan und Ezra endlich einen richtigen Gegenspieler bekommen haben, wobei man sich jetzt schon denken kann, dass Kanan irgendwann in den nächsten Folgen nicht in der Lage sein wird, den Inquisitor zu besiegen, was dann Ezra für ihn erledigt, in dem er über sich hinaus wächst. Aber so ist Star Wars eben. 😉

Ezra undercover: Der Titel klingt doch schon mal spannend, nicht? Ezra hat sich undercover in ein Trainingslager des Imperiums eingeschlichen und spielt dort die Rolle eines Kadetten. Und warum? Die Crew der Ghost hat von einem imperialen Transport mit gefährlicher Ladung Wind bekommen, doch um diesen zu lokalisieren und aufzuhalten, benötigen sie einen Dekodierer, und der ist eben im imperialen Trainingslager. Dort trifft er neue Leute und freundet sich mit ihnen an, doch die Mission wird noch gefährlicher als es Kanan, Ezra und co. gedacht hatten: Der Inquisitor wird auf Ezra aufmerksam!

Der Anfang der Folge ist sehr geheimnisvoll und meiner Meinung nach sehr gelungen. Außerdem finde ich es interessant, mal ein wenig mehr über die imperialen Einrichtungen zu erfahren. Die einzelnen Aufträge, die die Kadetten erledigen müssen, um ihr Können zu beweisen, erinnern mich ein wenig an „Die Bestimmung – Divergent“. Sie sind aber interessant gestaltet und immer von unvorhersehbarem Ausgang. Was ich mich allerdings frage: Warum werden die Kadetten in einem so langwierigen Prozess ausgebildet? Sie werden meistens doch eh nur von den Jedi abgeschlachtet. Da war die Taktik der Handelsförderation, zum Beispiel auf Geonosis doch eigentlich intelligenter: Einfach mit einer so großen Anzahl an Kampfdroiden auftreten, dass die Jedi keine Chance haben.

Auch interessant:  Der Indie-Adventskalender 2015 - Türchen 14

Die Freundschaft zwischen Ezra und einigen der Kadetten, die letztendlich sogar zu einem gemeinsamen „Plan“ führt, ist interessant in Szene gesetzt. Auch die Veränderung des Charakters Ezra ist wirklich spannend: In der Pilotfolge musste er sich noch überreden lassen, der Crew von der Ghost zu helfen. Hier setzt er sein Leben aus eigenen Zügen und vollkommen freiwillig für andere aufs Spiel. Mein einziger, kleiner Kritikpunkt an der zweiten Geschichte auf dieser CD ist, dass ich das „Klettern durch den Lüftungsschacht“ doch nun schon ziemlich ausgelutscht finde!

Sprecher

An den Sprechern gibt es wirklich wenig auszusetzen. Die Crew der Ghost spricht absolut solide, und auch Dennis Schmidt-Foß‘ Bruder Gerrit kommt hier wieder als Kommandant Aresco zum Einsatz. (Aresco, könnte auch ’ne Tüten-Suppe sein…) Übrigens: Gerrit Schmidt-Foß kam mir irgendwie direkt bekannt vor, schon in den vorigen Folgen, und jetzt weiß ich endlich woher: Er sprach Seto Kaiba in den originalen Folgen von Yu-Gi-Oh!. Man, was habe ich diese Serie früher geliebt! Der Inquisitor, der neue Gegenspieler von Kanan, Ezra und der restlichen Crew wird von Hans-Jürgen Dittberner gesprochen, den ich vorher noch nicht kannte. Er spricht seine Rolle aber wirklich authentisch und klingt schön böse. 😉

Musik

Ich muss sagen, der Soundtrack der Hörspielserie gefällt mir immer besser. Das Titellied hat zwar nicht besonders viel mit dem der Star Wars Filme zutun, und besonders auffällig ist es nun auch nicht, aber es gefällt mir trotzdem ganz gut. Die verwendeten Hintergrundstücke halten sich leider immer noch stark im Hintergrund, vielleicht ändert DisneyXD das ja in einer Hörspielumsetzung der zweiten Rebels-Staffel. Das ändert aber natürlich nichts an der Tatsache, dass Kevin Kiner ein guter Komponist ist, und die Hintergrundmusik wirklich schön klingt und das Geschehen gut untermalt.

Auch interessant:  Foster (1) - Die Seele eines Dämons

Effekte

Da ich die Star Wars Rebels Hörspiele auf meiner Anlage höre, kann ich bestätigen, dass die Effekte wirklich toll klingen. Das Lichtschwert Duell zwischen dem Inquisitor und Kanan ist toll abgemischt, das räumliche Gefühl kommt toll rüber, auch wenn CDs leider nur Stereo unterstützen. Eine Veröffentlichung der Hörspielserie in 5.1, 7.1, 10.1 oder gar Dolby Atmos wäre ein Schritt in die richtige Richtung und auch, was Hörspiele anbetrifft, eine richtige Innovation.

Auch die Atmosphäre im Kadetten-Lager, die durch die Geräusche noch gesteigert wird, ist wirklich super. Allerdings finde ich, dass der Sound, wenn Kanan sein Lichtschwert einschaltet, manchmal ein bisschen komisch klingt.

Cover&Design

Das Cover zeigt Ezra in einer Kadetten-Uniform, was sehr gut zur Geschichte Ezra undercover passt. Das Motiv stammt offensichtlich aus der TV-Serie, der Grafik-Stil ist unverkennbar und kam so ähnlich auch schon bei Star Wars: The Clone Wars zum Einsatz. Überragende kreativ kann man das Cover nun nicht nennen, es erledigt aber seinen Job.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.