Hörspiel TKKG

TKKG (11) – Die Falschmünzer vom Mäuseweg

TKKG11DieFalschmünzervomMäuseweg

Geldfälscherei kam bisher in keiner TKKG-Folge vor (über die Folgen ab Folge 30 kann ich nicht sprechen) und bietet so ein neues Thema, welches die TKKG-Bande bearbeiten kann.

Story

Eine kleine Diebesbande, bestehend aus Jugendlichen, tut sich mit einer Bande von Geldfälschern zusammen. Die TKKG-Bande versucht, die Falschmünzer zu stoppen. Die Geschichte handelt von Rockern, Leuten, die mal eben haufenweise Scheine im Schnee verlieren und von Tarzan, der mal wieder alles niederschlägt. Mir gefällt die Story, das Thema ist frisch, aber das Tarzan nicht mal vor Erwachsenen mit einer Waffe halt macht, ist nicht allzu realistisch. Hier wird ihm ein wenig zu sehr die Rolle des Superman zugeschrieben.

Sprecher

Und schon wieder ist Lutz Mackensy  da – super. Einer meiner absoluten Lieblingssprecher. Er tritt in letzter Zeit wohl öfters bei TKKG auf, das kann auch gerne so bleiben. Die anderen Sprecher machen ihre Sache gut, Wolfgang Draeger (Vater Jeitz) als Kommissar Glockner ist natürlich auch immer nett zu hören. 🙂

Musik

Das Titellied ist nicht besonders schön, war aber schon immer so. Der Rest ist ziemlich typische, schön eingesetzte TKKG-Mucke. Kein Song, den man nicht schon aus vorherigen Folgen kannte. Aber das gehört ja zum Kultstatus der Stücke auch dazu. 😉

Auch interessant:  Rezension: Elea Eluanda (1) – Das Labyrinth der blauen Eulen

Effekte

Die Effekte sind schön eingesetzt, niemand bekleckert sich hier. Typisch-Körtingsche Produktion einfach. 🙂

Cover&Design

Das Cover zeigt eine Szene, die eher zum Ende des Hörspiels vorkommt. Sie sieht spannend aus und trifft den Titel der Geschichte auch sehr gut. Außerdem ist das Cover nett gezeichnet.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.