Hörspiel TKKG

TKKG (7) – Rätsel um die alte Villa

TKKG7RätselumdiealteVilla

Der Titel der Siebten TKKG-Folge könnte durchaus auch einem Enid Blyton-Buch entsprungen sein – denken wir mal an „Rätsel um das verlassene Haus“. Ob Blyton hin oder her – Hier muss sich die Hörspiel-Folge einem Test unterziehen.

Story

Karl, der Computer zieht mit seiner Familie um. Er wollte schon immer in einem richtigen Haus wohnen, und da sie vor kurzem eine alte Villa geerbt haben, bietet es sich an, dort einzuziehen. Doch schon beim ersten mal, als die TKKG-Bande die Villa besucht, bemerken sie Personen im Haus. Sie beschließen also den Einbrechern eine Falle zu stellen und prompt erwischen sie die beiden – und der eine ist niemand geringeres als der Erzähler der Fünf Freunde-Geschichten! Aber dazu später mehr. 😉 So einfach die Geschichte auch klingen mag – So einfach ist sie nicht. Es entsteht ein (doch etwas verwirrendes) Netz Rund um Einbrüche in einem Juwelier-Fachhandel. Achja, und es ist irgendwie süß, wie Tarzan vor Gaby zu stottern anfängt. Die Story bietet nichts wo ich sagen würde: „Mann, sowas hatten wir ja noch nie!“, aber sie beinhaltet immerhin schöne Ermittlungsarbeit und Recherche. Mein Kritikpunkt ist mal wieder die Gewalt: In dieser Geschichte bedroht Tarzan die Gangster sogar mit einer (nicht mit Patronen geladenen) Waffe – Bildungsauftrag adé.

Auch interessant:  Fünf Freunde (2) - Im Zeltlager

Sprecher

Die Hauptsprecher machen ihre Sachen toll, vorallem Tarzan, wie oben erwähnt. Doch in dieser Geschichte haben wir auch tollte Nebensprecher: Lutz Mackensy als Erwin Deininger – Toll! Immer schön zu bestaunen wie Herr Mackensy als Erzähler von z.B. Elea Eluanda eine wundervolle Heile-Welt-Stimme hat, aber auch, wie in dieser TKKG-Folge oder bei Bille und Zottel wie ein richtiger Bösewicht klingen kann.

Musik

Der Soundtrack ist TKKG-Typisch Klasse. Mit Grace for all or a few wurde sogar noch eins meiner Lieblingsstücke in dieser Folge eingesetzt. Bis auf das blöde Titellied ist die Musik dieser Folge Kult.

Effekte

Alles wie gehabt: Tolle Körting-typische Effekt-Untermalung.

Cover&Design

Das Cover ist Serientypisch nett gezeichnet und zeigt die TKKG-Bande in den Gemäuern der Villa.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.