Buch cbt Jugendbuch Robert Muchamore Top Secret (Cherub)

Top Secret (2): Heiße Ware – Robert Muchamore

topsecret2

Der zweite Teil der CHERUB-Serie behandelt ein allgegenwertiges Problem: Drogen. Kann dieses doch recht heikle Thema für Jugendliche schmackhaft gemacht werden? Vorweg: Ja, kann es! Und auch für Erwachsene.

Story

Als „Einklang“ in diesen Band versagen James Adams und Bruce Norris bei einem Probe-Einsatz – Diese anfänglichen Szenen sind zwar nur ein wenig spannend, aber teilweise zum brüllen lustig. Vorallem als Kerry und Gabrielle die Jungs dann wegen des Einsatzes ausziehen… Aber ich will nicht zu viel verraten. Die vier Freunde fahren dann bald zurück zum CHERUB-Campus – aber nicht für lange. Denn bald bekommen James, Kerry, Kyle und ein Mädchen namens Nicole Eddison einen Einsatz, der sich um ein heikles Thema dreht: Die Zerschlagung der Drogen-Gang „KMG“. Wer sich fragt wer Nicole Eddison ist: James besticht Kyle mit einem Fünfer, damit er dem Einsatzleiter Ewart vorschlägt, Nicole mitzunehmen. Der Grund: James findet, Nicole sei „sehr gut gebaut“ und habe „einen großen Busen“, was Kyle natürlich unglaublich sexistisch findet. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Vier fahren mit Ewart und seiner Frau Zara, sowie ihrem Baby Joshua auf die Mission. Wie es dort weitergeht, möchte ich nicht verraten, die Geschichte ist aber überaus spannend und lustig, und zu Ende kommt James in eine überaus gefährliche und unberechenbare Situation.

Auch interessant:  Rezension: Foster (5) - Die Hexe

Neben der spannenden Mission will ich zwei positive Aspekte des Buches hervorheben: Als erstes das Campus-Leben, aus dem man meiner Meinung nach schon eine eigene Serie machen könnte. Wer ist mit wem zusammen, wer knutscht mit wem, wie schafft diese und jene Person den Einsatz oder die Grundausbildung – durch diese Einblicke hat man das Gefühl, alles über die Agenten zu wissen und kann sich toll mit diesen identifizieren.

Der zweite positive Aspekt ist die „Liebe“ zwischen James und Kerry. Dass bei den beiden etwas laufen müsste war im ersten Teil schon ziemlich klar, aber so richtig vertieft wird die Beziehung erst in dieser Geschichte. Außerdem gesteht Kyle James seine Homosexualität, womit James nur schwer klar kommt.

Schreibstil

Auch dieser Roman ist, wie der erste Teil, in der Dritten Person Singular Präteritum geschrieben. Muchamore verwendet viele Wörter und es erhalten moderne Themen Einfluss auf die Geschichte – und das diese immer noch modern sind oder wirken ist schon ziemlich erstaunlich, wenn man bedenkt, dass das Buch bereits über 10 Jahre alt ist. Außerdem erhalten öfters Markennamen wie z.B. „Mc Donald’s“ Einzug in den Text. Das Buch enthält Serien-typisch viele Dialoge und wird recht flott erzählt, es wird zu keiner Zeit langweilig. Der Humor ist immer noch der gleiche, sehr schwarz angehauchte wie im ersten Teil.

Auch interessant:  Kati & Azuro (10) - Der Fall "Georgie"

Charaktere

James Adams, der Protagonist des Buches, ist ein toller Charakter. Seine Beziehung zu Kerry wird weiter vertieft. Außerdem scheidet Amy Collins in diesem Band aus CHERUB aus. Nicole Eddison ist ein weniger tiefer Charakter, dennoch trägt sie bis fast zum Ende ein Geheimnis mit sich: Was hat sie gegen alte Leute? Die anderen Hauptcharaktere wie Kyle Blueman, Bruce Norris, Kerry Chang oder Ewart Asker kennt man bereits aus dem vorigen Band – und der ganze CHERUB-Trupp ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Muchamore versteht es echt, Charaktere zu entwickeln!

Cover&Design

Die deutsche Version trägt das gleiche, sehr sehr schlichte Cover wie schon der vorige Band, nur mit etwas geänderten Farben. Wieder gefällt mir das besser das englische Original-Cover, auch wenn man sicherlich ein passenderes Motiv hätte finden können. Dennoch springt es einfach mehr ins Auge als das cbt-Cover.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.